B C D E F G H M R T V

Dsungarischen Zwerghamster

Dsungarische Zwerghamster - Bild

Seit 1770 kennt man den Dsungarischen Zwerghamster aus offiziellen Schriften. Insbesondere in Sibirien kommt er in freier Wildbahn vor, genau wie vieler seiner kleingewachsenen Artgenossen. Um dort die Kälte ohne Probleme zu überstehen, sind sogar seine Pfoten mit Fell bedeckt.

Beim Dsungarischen Zwerghamster kann man große, schwarze Kulleraugen sehen, die so manche Herzen wahrlich zum Schmelzen bringen. Doch unterschätzt werden das das kleine Tierchen deswegen auf keinen Fall. So niedlich ein Dsungare ist, so anspruchsvoll ist er auch.

  • Größe: 10 bis 11 cm, abhängig vom Geschlecht
  • Gewicht: 40 bis 55 g, abhängig vom Geschlecht
  • Aussehen: dichtes Fell, das in der Regel graubraun gefärbt ist; besitzt außerdem auch Fell an den Pfoten
  • Lebenserwartung: rund 3 Jahre

Die Weibchen dieser Zwerghamsterart erreichen eine maximale Körpergröße von 10 cm. Sie weisen ein Gewicht von 40 bis 45 g auf. Die Männchen dagegen werden höchstens 11 cm groß und etwa zwischen 50 und 55 g schwer.

Der Dsungarische Zwerghamster hat ein graubraunes Fell. Allerdings ist sein Bauch weiß. Außerdem sieht man an diesem einen schwarzen Strich. Er verläuft über den ganzen Rücken. Während das Fell der frei lebenden Dsungarischen Zwerghamster im Winter weiß wird, ist das bei den Haustieren in der Regel nicht der Fall. Das dient nämlich in erster Linie der Tarnung im Schnee und würde unter Umständen aufzeigen, dass etwas mit der Temperatur im Raum nicht stimmt, in dem sich der Käfig der Tiere befindet.

1. Das muss man bei der Haltung vom Dsungarischen Zwerghamster beachten

Vor dem Kauf eines Dsungarischen Zwerghamsters sollte man bedenken, dass den Anfängern zu einer Einzelhaltung der Tiere geraten wird. Zwar empfehlen manche Verkäufer, Hamster in Paaren oder sogar in Gruppen zu halten, jedoch können bei der paarweisen Hamsterhaltung der Dsungarischen Zwerghamster Probleme auftreten, wie wir schon im allgemeinen Profil des Hamsters erläutert haben. Die Tiere beißen sich nämlich besonders gern, selbst wenn sie zunächst erst mal scheinbar harmonisch zusammenleben. Daher raten wir von der Paar- oder Gruppenhaltung der Dsungaren dringend ab, um gegenseitige Verletzungen bei den Tieren zu verhindern. Im schlimmsten Fall können die nämlich auch zum Tod führen.

Allgemein sind Hamster und Zwerghamster wegen ihrer Größe, welche besonders zerbrechlich wirkt, selbstverständlich nicht für Kleinkinder optimal. Weil der Dsungare allerdings zahm wird und auch total lieb ist, eignet er sich als ein treues Haustier. Sie sollten trotzdem Kinder unter zwölf Jahren nicht ohne Aufsicht in die Nähe der Zwerghamster lassen. Zwar ist er abgesehen davon zahm, mag allerdings nicht so gern gestreichelt werden. Er ist, wie viele andere Hamster auch, in erster Linie ein Beobachtungstier.

Die Haltung der Dsungarischen Zwerghamster gestaltet sich recht einfach, wenn man bestimmte Aspekte beachtet. Es muss neben dem artgerechten Hamsterkäfig auf ein paar Spezialitäten, wie etwa den hohen Proteinbedarf in der Ernährung geachtet werden.

2. Welches Futter braucht der Dsungarische Zwerghamster?

Wie bei jedem Zwerghamster braucht ebenso der Dsungare einen besonders hohen tierischen Eiweißanteil, gleichzeitig jedoch wenig Fett. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf des Futters beachten, dass es zahlreiche Garnelen, Mehlwürmer und weitere Insekten beinhaltet. Alternativ können diese durch unsere Eiweißpackungen zusätzlich hinzugegeben werden. Neben Zwerghamsterfutter, das bereits mit tierischem Eiweiß bestückt ist, bieten wir auch ein Basisfutter an, welches Sie selbst nach Bedarf erweitern können. Das bietet sich insbesondere für wählerische Hamster an, denn nicht jeder bevorzugt Mehlwürmer oder Heuschrecken!

Fetthaltige Bestandteile wie Sonnenblumenkerne und Nüsse braucht der Dsungarische Zwerghamster lediglich wenige oder keine.

Um den Eiweißbedarf definitiv zu decken, welcher viel höher ist als bei dem Goldhamster, sollten Sie wirklich nur spezielles Zwerghamsterfutter kaufen und übliches Goldhamsterfutter stattdessen komplett aus seiner Ernährung weglassen.

Neben der Grundmischung durch Trockenfutter ist es wichtig, dem Dsungarischen Zwerghamster in regelmäßigen Abständen Gemüse, Obst und getrocknete Kräuter anzubieten.

Zudem müssen Sie darauf achten, dass das Tierchen auch immer genügend Wasser verfügbar hat.

3. Wie sieht die perfekte Käfigeinrichtung für den Dsungarischen Zwerghamster aus?

Der Dsungarische Zwerghamster liebt es, zu klettern. Daher sollte er auch auf jeden Fall einen großen Käfig bekommen, der viele Klettermöglichkeiten bietet. Laut Tierschutz sind dafür die Mindestmaße 50 x 100 cm.

Weiterhin sollte der Käfig für Dsungarische Zwerghamster die nachfolgenden Eigenschaften haben:

  • Die Einstreuhöhe von 15 cm ist wichtig.
  • Der Zugang zum Zwerghamster sollte nicht nur von oben, sondern auch vorne möglich sein.
  • Im Idealfall enthält der Käfig mehrere Etagen, da Dsungaren gerne klettern.
  • Es ist wichtig, dass er keine Kunststoffteile wie etwa Röhren beinhaltet, da ansonsten Verletzungsgefahr beim Nagen besteht.
  • Der Gitterabstand sollte nicht weiter als acht Millimeter sein.
  • Den Boden ist mit Sand ausstatten oder ein großes Sandbad zu integrieren.
  • Zur Beschäftigung bietet sich ein Häufchen Heu oder ein Heunest an. Zwar verspeisen Hamster kein Heu, aber sie basteln ganz gerne etwas draus.

Im Vergleich zu anderen Hamsterarten lieben die Dsungarischen Zwerghamster am meisten Heu. Dabei ist es egal, ob sie den Heuberg eifrig durchwühlen oder im Heunest gemütlich dösen. Deswegen raten wir auch dazu, teilweise Heu als Einstreu einzusetzen.

Sie sollten darauf achten, den Käfig möglichst dauerhaft an einem einmal ausgewählten Platz zu lassen, weil sich diese Kleintiere mit einem neuen Umfeld häufig schwertun. Am besten ist es noch, den Käfig auf einem Tisch oder dann auf einer anderen Erhöhung zu positionieren, sodass die Zwerghamster auf die Umgebung blicken.

Damit sie es so bequem wie möglich haben und die Verletzungsgefahr minimiert wird, empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass bei dem neuen Gehege die Zwischenböden nicht aus Gittern bestehen. Auf diesen könnten die Kleinen nicht nur schlecht laufen, sondern unter Umständen ebenso stecken bleiben.

Der Käfig sollte darüber hinaus mit geeigneter Einstreu wie etwa der Späne ausgestattet sein, die es im Handel gibt.

4. Welche Käfigeinrichtung braucht der Dsungare?

Für das Wohlergehen der Dsungaren ist beim Käfig eine entsprechende Ausstattung notwendig.

Die kleinen Dsungaren lieben den regelmäßigen "Umzug". Daher sollte man ihnen zumindest zwei passende Häuser zur Verfügung stellen. Es ist darauf zu achten, dass es um Produkte geht, welche aus unbehandelten Naturmaterialien produziert werden und außerdem hochwertig verarbeitet sind, damit kein Gesundheitsrisiko für die Hamster besteht. Insbesondere eignen sich Produkte aus Rinde oder Holz.

Auf keinen Fall sollte das Hamsterhaus mit Hamsterwatte ausgestattet werden, weil sie für diese Kleintiere gefährlich werden kann. Sie können die Watte sowohl verschlucken als auch mit den Füßen hierin hängen bleiben. Zudem kann man sich für preiswertere und viel bessere Alternativen entscheiden. Es ist möglich, etwa ein Stück Küchenrolle oder Heu in das Häuschen zu legen. Geeignet sind hingegen verschiedene Hanfsorten und die Kapok Schote.

In jeden Hamsterkäfig gehören auch kleine Röhren und Höhlen, die der Natur nachgeahmt sind. Diese machen eine artgerechte Haltung möglich. Dabei braucht man nicht mit großen Ausgaben rechnen. Als Röhren eignen sich nämlich leere Küchen- oder Toilettenpapierrollen. Zur Gewährleistung der bestmöglichen Sauerstoffzufuhr bohren Sie in die Pappe einfach Luftlöcher.

Beim Einrichten des Hamsterkäfigs ist es wichtig, keine Plastikgegenstände zu verwenden, da sie für die Dsungarischen Zwerghamster ein erhöhtes Risiko bedeuten. Unter Umständen nagen die Tiere daran herum und verschlucken kleine Teile. Das kann zu schweren Verletzungen und schlimmstenfalls sogar zum Tod führen.

Weiterhin gehören eine geeignete Hamstertränke und zwei kleine Futterschüsseln in den Käfig der Dsungaren. Eine Schüssel wird für Frischfutter und die zweite für getrocknete Futterarten genutzt. Kleine Zweige zum Knabbern und womöglich auch ein Stein zum Nagen und Kühlen sollten auch nicht fehlen. Besonders zum Kühlen bieten wir aber auch Häuser mit Schieferdach an!

Zwerghamster sind besonders reinlich. Zumindest erledigen sie die kleinen Geschäfte stets am gleichen Ort. Wichtig ist, in den Käfig eine Hamstertoilette zu integrieren. Bei der Verwendung von mehreren Häusern werden sich die Tierchen eventuell eines der Häuser als Toilette auswählen. In der Natur, in welcher er in Höhlen wohnt, machen sie das nämlich genauso.

Des Weiteren muss darauf geachtet werden, dass der Hauseingang für den Dsungarischen Zwerghamster groß genug ist und damit zumindest fünf Zentimeter beträgt.

Außerdem lieben es die Hamster, im Sand zu baden. Dadurch können sie ihr Fell säubern. Deswegen sollten Sie den Käfig unbedingt ebenso mit einer kleinen Sandschale ausstatten. Am besten eignet sich ein gemahlener Bimsstein als Sandbad. Er ist besonders fein und unbedenklich. Nach spätestens zwei Tagen muss der Sand erneuert werden, da es sein kann, dass die Dsungaren die Schale als Toilette verwenden.

Zur Befriedung des Laufdrangs der Zwerghamster sollte man überdies ein kleines oder mittelgroßes Laufrad besorgen. Damit die Dsungarischen Zwerghamster im Laufrad genügend Platz haben, sollte es 7 cm breit sein und der Durchmesser 25 cm betragen.

5. Produkte rund um den Dsungarische Zwerghamster
Getzoo Ø 27 cm Korklaufrad (Ø 25,4 cm Innen)
(45)
Getzoo Ø 27 cm Korklaufrad (Ø 25,4 cm Innen)
Inhalt 1 Stück
33,49 € *

1-3 Werktage

JR Farm Kapok Schote
(11)
JR Farm Kapok Schote
Inhalt 1 Stück
3,39 € *

1-3 Werktage

Getzoo Eckhaus Murmel mit Schieferdach
(7)
Getzoo Eckhaus Murmel mit Schieferdach
Inhalt 1 Stück
24,49 € *

1-3 Werktage

Getzoo Zwerghamsterfutter 500g
(49)
Getzoo Zwerghamsterfutter 500g
Inhalt 0.5 Kilogramm (11,78 € * / 1 Kilogramm)
5,89 € *

1-3 Werktage